Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

obwohl der Jahrhundertsommer immer noch anzudauern scheint, endet heute doch das erste Quartal dieses Schuljahres. Unser Schiff hielt dabei vom ersten Tag an ruhig und sicher seinen Kurs, und auch unsere neuen fünften Klassen sind inzwischen an Bord heimisch geworden!

Unter den vielen anregenden Ereignissen des Schullebens in den zurückliegenden sechseinhalb Wochen haben mich zwei besonders beeindruckt: Das eine waren die SV-Wahlen, zu denen ganze drei siebenköpfige Teams angetreten waren, und das scheint mir deshalb erwähnenswert zu sein, weil diese Tatsache nicht nur ein Ausweis einer besonders erfolgreichen unterrichtlichen Anregung zur demokratischen Mitgestaltung und eines entsprechend ungewöhnlichen Engagements von Schülerinnen und Schülern, sondern zugleich Ausdruck des Bewusstseins ist, dass an unserer Schule solche Mitgestaltung möglich und sinnvoll ist!

Das zweite Ereignis war der Ehrungstag oder besser: -abend, den ich zum ersten Mal miterlebt habe und der in geballter Form sichtbar gemacht hat, was man im Schulalltag allzu oft nur nebenbei zur Kenntnis nimmt: wie viele herausragende Leistungen nämlich unsere Schülerinnen und Schüler in den verschiedensten Bereichen erbracht haben! Sie haben sich – wie alle anderen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft auch – die kommenden zwei Wochen Herbstferien mehr als verdient.

In diesem Sinne herzliche Grüße

Joachim Hagner, Schulleiter