Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

in wenigen Wochen muss die Entscheidung für eine weiterführende Schule fallen, und da diese Entscheidung immerhin die nächsten acht Jahre prägen wird, sollte sie mit guten Gründen getroffen werden. Das Gymnasium Blankenese bietet deshalb eine Reihe von Informationsveranstaltungen an, die in diesem Zusammenhang helfen sollen: 

Der Tag der offenen Tür, der am Samstag, den 18. Januar 2020 von 10.00 bis 13.00 Uhr stattfindet, schließt die Reihe der Informationsveranstaltungen ab. Im Hauptgebäude und am Kahlkamp, dem Standort der fünften und sechsten Klassen, zeigen sich alle Fachbereiche und Projektgruppen. Führungen durch Schülerinnen und Schüler und Elternvertreterinnen und -vertreter, Aufführungen und Schnupperunterricht sollen euch und Ihnen einen umfänglichen Eindruck von unserer Schule und damit eine Grundlage für die Entscheidung für eine weiterführende Schule vermitteln. In dem Zusammenhang beraten außerdem Lehrkräfte, Leitungsgruppe und Elternrat in Einzelgesprächen. Falls Sie der Ansicht sind, dass vor der Anmeldung in Ruhe ein persönliches Beratungsgespräch geführt werden sollte, so wenden Sie sich bitte mit einer Terminanfrage an unser Schulbüro. In der Anmeldewoche bleibt für eine eingehende Beratung keine Zeit. 

Anmeldung Die eigentliche Anmeldung können Sie dann in der Anmeldewoche vom 3. bis zum 7. Februar 2020 an unserer Schule vornehmen. Wir vergeben in der Anmeldewoche nur für Mittwoch feste Termine, Sie können an allen Tagen zwischen 8.30 und 17.00 Uhr vorbeikommen. Eltern von Geschwisterkindern, die bereits das Gymnasium Blankenese besuchen, bitten wir, wenn irgend möglich, bereits am 3. und 4. Februar zu Anmeldung zu kommen. Für die Anmeldung benötigen Sie folgende Dokumente: 

  • Halbjahreszeugnis aus dem Januar
  • Grundschulempfehlung
  • Anmeldebogen der Grundschule im Original
  • Personalausweis oder Bescheinigung über die Meldeadresse 

 

Bei der Anmeldung müssen wir gemeinsam im Anmeldeformular die Zweit- und die Drittwunschschule eintragen. Falls die Zahl der angemeldeten Schülerinnen und Schüler die Anzahl an vorhandenen Plätzen übersteigt, nimmt die Behörde die Umverteilung der Schülerinnen und Schüler vor. Vorrang bei der Anmeldung haben Geschwisterkinder von bereits an unserer Schule lernenden Schülerinnen und Schülern. Danach wird eine Rangliste gemäß der Schulweglänge erstellt. Wir können dabei nicht selbst entscheiden, Zeugnisnoten spielen hier auch keine Rolle. 

 Die Informationsschreiben mit der Zuordnung zur weiterführenden Schule werden dann im April verschickt. Alle bei uns angenommenen Schülerinnen und Schüler laden wir zusammen mit ihren Eltern zu einem Kennenlern-Nachmittag im Juni ein. 

Ich freue mich, euch und Sie kennenzulernen! 

Herzliche Grüße

Joachim Hagner 

(Schulleiter)