Der Fachbereich Geographie

Blankenese, Hamburg, Deutschland und die Welt

Die Geographie ist heutzutage eine interdisziplinäre Wissenschaft. Die Zeiten des bloßen Auswendiglernens von Städten und Ländern sind vorbei.

Gesellschaftliche, politische, ökologische und naturgeographische Prozesse bestimmen Mensch-Raum-Beziehungen und unterliegen stetigem Wandel.

Von Klasse 5 – 10 greifen die Curricula ineinander und sind aufeinander aufbauend konzipiert. In Klasse 10 sind die Schüler dann in der Lage, unterschiedlichste geographische Räume mit verschiedenen Methoden zu analysieren und zu erfassen.

Grundsätzlich ist immer Aktualität und eine große Portion Neugier „auf die Welt“ die Basis unserer Arbeit im Klassenzimmer. Wann immer es sich anbietet, gehen wir auch zu unseren Themen: u.a. in das Universum nach Bremen, an die Elbe, in die Hafencity, in das Klimahaus und in der Oberstufe auf profilbezogene Exkursionen.

 

Klasse 5 und 6 dienen zur Erfassung des umgebenden Raums und zur Schaffung elementaren Grundlagen in Verbindung mit biologischen und geschichtlichen Themen.

 

In Klasse 7 wird Geographie vierstündig unterrichtet und unsere Schülerinnen und Schüler gehen auf eine intensive Reise durch die einzelnen Klimazonen. So gibt es auch Raum für die eigenständige Erarbeitung von geographischen Räumen z.B. durch den Bau von Modellen. Der Tropische Regenwald bereicherte nicht nur den Tag der offenen Tür 2013! Auch die Modelle der Polarzonen und des Grand Canyons zeigen, wie intensiv sich die Schülerinnen und Schüler mit der Thematik auseinander gesetzt haben.

Klasse 8 baut auf dem bereits erworbenen Vorwissen auf und vertieft wissenschaftliche und politische Aspekte mit den Großräumen USA, China, Russland und Indien.

 

Klasse 10 bereitet auf die Oberstufe vor und festigt das methodische und inhaltliche Basiswissen der Unterstufe zu ökologischen, stadtgeographischen und entwicklungspolitischen Grundlagen und  vertieft naturgeographisches Wissen.

 

 

In der Oberstufe ist die Geographie in zwei Profilen vertreten:

Das Profil Weltsysteme verbindet Geographie, Informatik und PGW (Politik- und Gesellschaftswissenschaften). Geographische Informationssysteme wie die allseits bekannten Navigationsgeräte sind nur die offensichtlichste Verbindung der Fächer. Die zukünftigen Herausforderungen der Menschheit, geprägt durch Umwelteingriffe, Globalisierung und Technisierung, bieten viele Gelegenheiten für eine fächerübergreifende Bearbeitung. Raumbeispiele  können hierbei im Systemzusammenhang erfasst werden.

 

Im Profil Sustainability werden ökologische Themenbereiche, relevante Stadtentwicklungsprozesse sowie die zunehmenden Disparitäten unserer globalisierten Welt in Hinblick auf ihre Regenerationsfähigkeit und Nachhaltigkeit bearbeitet. Entwickelt wird hierbei besonders das vernetzte und analytische Denken und ein kritischer Blick.

Noch Fragen?

 

Mailen Sie an Agnes Lontke (Fachleitung Geographie)