Der Fachbereich Politik - Gesellschaft - Wirtschaft

Für ein Zusammenleben in Frieden und Freiheit

Politische Bildung tut not, so hört man allenthalben, die jungen Menschen wissen wenig über die Gesellschaft, in der sie leben, sie interessieren sich für Freunde und Internetforen und stehen Politikern und Parteien distanziert gegenüber – nach der Shell Jugendstudie etwa bekundet nur jeder dritte Heranwachsende politisches Interesse. Allerdings spielt das Bildungsniveau eine Rolle: Mehr als zwei Drittel der Oberstufenschüler stufen sich als politikinteressiert ein. Und: Die Absage an Parteien und Verbände bedeutet nicht, dass Jugendliche sich nicht für ihre Belange und vielfach auch für sozial schwache und benachteiligte Menschen engagieren

Im Fach PGW geht es darum, die komplexen ökonomischen, gesellschaftlichen und politischen Zusammenhänge zu verstehen und politische Orientierung zu erlangen. Der Unterricht versucht deshalb nicht nur fundierte Kenntnisse, sondern auch Werte zu vermitteln, die für ein Zusammenleben in Frieden und Freiheit notwendig sind: Achtung vor den Grundrechten, Toleranz gegenüber anderen Anschauungen, Eintreten für Demokratie, Freiheit und soziale Gerechtigkeit.

Abweichend von der Regelstundentafel beginnen wir mit PGW erst in Klasse 9, dafür aber mit 4 Wochenstunden. Das ermöglicht, die Themen eingehender und nachhaltiger zu bearbeiten, auch in Verbindung mit außerschulischen Erkundungen. Zudem kann das Betriebspraktikum, das die 9. Klassen in den beiden Wochen vor den Herbstferien absolvieren, im PGW-Unterricht gründlich vor- und nachbereitet werden.

In der Profiloberstufe kann PGW im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld alternativ zu Geschichte und Geographie belegt werden (jeweils 2 Wochenstunden). Um interessierten Schülerinnen und Schülern eine vertiefte Beschäftigung mit politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Fragen zu ermöglichen, wird an unserer Schule PGW im derzeitigen 11 Jahrgang auch als profilgebendes Fach mit 4 Wochenstunden angeboten, und zwar im Profil „Sprache und Gesellschaft“. In Verbindung mit den Fächern Spanisch und Geschichte sowie mit außerschulischen Kooperationspartnern können politische Sachverhalte hier – auch in internationaler Perspektive – weitaus gründlicher behandelt werden.

Politische und wirtschaftliche Prozesse verlaufen sehr dynamisch, die aktuellen Verhältnisse sind vielleicht morgen schon überholt, die Erkenntnisse von heute nicht mehr relevant. Deshalb spielt die Informationsbeschaffung mittels Zeitung, Fernsehen und Internet und der Einsatz moderner Präsentationstechniken im PGW-Unterricht eine große Rolle. Durch die zeitgemäße Medienausstattung unserer Schule (Fernsehmonitore, DVD-Player, stationäre und mobile Beamer, 3 PC-Räume) sind dafür gute Voraussetzungen gegeben.


 

 

Noch Fragen?

Mailen Sie an Christoph Roggon (Fachleitung PGW)