Hamburger Schülertriathlon

Gymnasium Blankenese zum dritten Mal Hamburger Meister

Am 14. Juni 2013 war es wieder soweit – knapp 300 aktive Schülerinnen und Schüler der 5ten und 6ten Klassen und die Triathlon-AG des Gymnasium Blankenese reisten in den Stadtpark, um am Hamburger Citykids Triathlon (Europas größter Veranstaltung dieser Art – über 4000 Teilnehmer von über 20 Schulen) teilzunehmen. Eigentlich begann die Veranstaltung bereits einen Tag zuvor für uns. Unsere frisch ausgebildeten Sportassistenten übernahmen volle Verantwortung und leiteten die Wechselzone 1 für Hamburgs Grundschul-Triathlon. Sie machten ihre Sache großartig, sorgten für aufgewärmte, begeisterte Schüler (und Eltern J und Veranstalter ) sowie für einen reibungslosen Ablauf.

Am Wettkampftag selbst, begleiteten sie dann unsere Klassen und das S2 „Natur und Gesundheit – Profil“ übernahm den Job in der Wechselzone. Somit war das Gymnasium Blankenese nicht nur mit den Sportlern, sondern mit gut 60 Helferinnen und Helfern (exklusive der Lehrer und Eltern!) am Start – man kann schon wirklich von einem Schul-Event sprechen. An dieser Stelle besten Dank für das Engagement und die Unterstützung aller!!!

Und was es dort für die Aktiven zu tun gibt? Na klar: möglichst schnell die 100 Meter im Stadtparksee schwimmen, den Wechsel auf die 4 Kilometer lange Radstrecke schaffen, um dann abschließend noch 1 Kilometer im Park zu laufen. Und dann: mit großem Jubel nebst Stadionsprecheransage im Ziel ankommen, sich erschöpft, aber glücklich über die eigene Leistung freuen, um anschließend noch schnell die Anderen anzufeuern. Neu war dieses mal, dass jeder Teilnehmer eine Medaille erhielt, die er sich dann sogar noch mit seinem Namen und seiner Zeit gravieren lassen konnte.

Alle gaben ihr Bestes – und das ließ sich im Gesamtergebnis wirklich sehen. Ihr könnt alle stolz auf euch sein! Euer Einsatz hat dazu beigetragen, dass das Gymnasium Blankenese erneut in der Schulwertung den 1ten Platz gewonnen hat.

Zudem ist bemerkenswert, dass wir in allen Klassenstufen wirklich eine große Dichte an vorderen Plätzen belegen konnten.

Ein besonderer Glückwunsch geht an:

5te Klassen

Paula Heine / 5a (21:28) – Hamburger Vizemeisterin in den 5ten Klassen

Elisa Müller / 5b  (22:00) Platz 5, Amelie Arzt / 5 a  (22:35) Platz 10

Kalle Wesch und Moritz Koch / Klasse 5a (beide 21:26) auf Platz 12

6te Klassen

Anna Weinhardt / 6 (20:46) Platz 4 (verpasste um nur 1 Sekunde die Bronzemedaille), Lena Tesch / 6b (21:23) Platz 9

Jakob Grimm / 6a (19:24) Platz 3 - Bronzemedaillengewinner, Leopold Hinz / 6a (20:17) Platz 9

 

Und unsere Mannschaft für „Jugend trainiert für Olympia“  ?

Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!

– ja, auch hier durfte sich ein großer Jubel ausbreiten – wir belegten mit 10 Minuten Vorsprung den ersten Platz und freuen uns jetzt alle auf das Bundesfinale kommenden September in Berlin!!!

Ein dicker Glückwunsch und weiterhin „Toi, toi, toi“ J

Für:

Marie Janßen (7d) (18:11) – Hamburger Meisterin aller Altersklassen

Philine Schmedding (8b) (18:44) – Hamburger Vizemeisterin der 8ten Klassen

Anja Tillema (8b) (18:55) – Bronzemedaillengewinnerin der 8ten Klassen

Jeanne Tillema (7c) (19:04) – Platz 5 der 7ten Klassen

(Reserve: Marlene Jacobsen (7c) (20:21) ; Miriam Weise (7e) (20:22), Inga Malchow und Benita Rasmussen (8c) (20:25) )

Johannes Pistorius (9a) (16:54) – Hamburger Meister aller Altersklassen!!

Jasper Döninghaus (7a) (17:04) – Hamburger Vizemeister der 7ten Klassen

Leo von Schmeling (7c) (17:15) – Bronzemedaillengewinner der 7ten Klassen

Finn von Schmeling (9a) (17:20) – Bronzemedaillengewinner der 9ten Klassen

(Reserve: Caspar Koch (8c) (18:03) – 4ter Platz/ Moritz Jung (8a) (18:06) – 6ter Platz / Tim Wessel (7d) (18:33) 5ter Platz /, (Anton Bredow (8b) (17:24) Hamburger Vizemeister der 8ten Klassen!; Caspar Koch

BRAVOOOOO!!!!

 

… und kein Transponder (von den 282) ging verloren,

alle wurden wie verabredet wieder abgegeben J

Auch das ist eine Leistung!

 

Alle Ergebnisse des Hamburg Triathlon 2013 können unter www.hamburg-citykids.de eingesehen werden.