Wer sind die Medienscouts und was machen sie?

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es am Gymnasium Blankenese Medienscouts. Dies sind Schüler aus der 8. und 9. Klasse, die eine Woche an der Volkshochschule zu sogenannten "Multiplikatoren" ausgebildet worden sind.

 

 Sie haben selbstständig drei Einheiten zu den Themen:

·      Cybermobbing

·      Rechte am Bild

·      Datenschutz

entwickelt. Detaillierte Infos zu den drei Einheiten gibt es hier!

Diese  präventiven Unterrichtseinheiten führen sie selbst nach dem Prinzip der Peer-Education in den Klassen 5-7 durch. Die Klasse entscheidet gemeinsam mit dem Klassenlehrer wann sie die Medienscouts in  ihre Klassenratsstunden einladen.

Wer kann Medienscout werden?

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die sich mit Frau Schönfeldt in Verbindung setzen.

Wie kann ich die Medienscouts am Gymnasium Blankenese erreichen?

Egal welcher Lehrer oder welche Schüler Ansprechpartner im jeweiligen Schuljahr sind, ihr erreicht uns unter medienscouts@gymbla.de

Wie geht es weiter?

Im Sommer werden wieder Medienscouts ausgebildet. Denkbar sind Themen wie "Wie das Smartphone das Lernen beeinflusst?" und  "Suchtgefahr Computerspiele". Aber auch da haben die Medienscouts ein Mitspracherecht.