Großer Jubel!

Gleich zwanzig Schülerinnen und Schüler werden das Gymnasium Blankenese beim Bundesfinale Skilanglauf in Nesselwang vertreten!

Nach vier intensiven Trainingstagen im Schnee in Finsterau (im Bayrischen Wald) und zwei spannenden Wettkampftagen fielen die Entscheidungen. Gut 230 Schülerinnen in 32 Mannschaften aus 12 Hamburger Schulen gingen hoch motiviert an den Start. Das Beste zuerst:

Wir stellen 3 von 6 Mannschaften, die gegen die besten Nachwuchsskilangläufer aller Bundesländer im Februar antreten werden. Hier gilt zwar das olympische Motto „Dabei sein ist alles“, aber wir werden uns natürlich alle Mühe geben, einen würdigen Platz für Hamburg zu erkämpfen! Die anderen Teams kommen von der Stadtteilschule Geschwister Scholl, der Stadtteilschule Eppendorf und der Stadtteilschule Bergstedt.

Unsere Mädchen WK III (Jg 00 – 03) wurden mit einem Abstand von fünf Minuten auf den Zweitplatzierten souverän Hamburger Meister.

Ein herzlicher Glückwunsch an die Mannschaft mit Emma Bingert (9d), Stella Wernicke (8c), Lena Tesch (8b), Elena Rainer (8b), Felizia Marshall (8d), Elisa Müller (7b) und Paula Heine (7a). Ein starkes Team, wenn man bedenkt, dass im kommenden Jahr bis auf Emma alle noch ein weiteres Mal dabei sein können.

Unsere Jungen WK III (Jg 00 – 03) lagen am ersten Wettkampftag noch mit 15 Sekunden Vorsprung auf Platz 1. Das Staffelergebnis der unglaublich stark laufenden Schüler der Stadtteilschule Eppendorf sorgte dann doch für eine Rangänderung in der Platzierung. Blankenese freut sich dennoch sehr über den Platz des Hamburger Vizemeisters!!

Ein herzlicher Glückwunsch an die Mannschaft mit Maxi Thiel (8a), Tom Irion (8  ), Leon Wannenmacher (8 ), Kalle Wesch, Moritz Wegmann, Pelle Garvs, Mattis Döninghaus (alle 7a)

Und der Nachwuchs? – der war kaum zu bremsen!

Im WK IV (Mixedteams der Jg 02 – 04) haben wir sowohl den  Hamburger Vizemeister Titel, als auch den dritten Platz errungen. Das ist wirklich eine Sensation, zumal viele zum allerersten Mal dabei waren.

Ein Glückwunsch geht an:

Mimi Bingert (6c), Julie Jeltsch (7b), Antonia di Racca (5b), Laurenz Köpp (6b), Moritz Eichler (6b) und Jesper Pohl (7d) (Team 1)

und Constantin Landgrebe (6a), Moritz Koch (7a), Leif Peters (6a), Antonia Thiel (6b), Lotte Weinhardt (6b) und Izumi Schmidt (5 ). (Team 2)

Hast Du auch Lust dabei zu sein? Dann komme einfach zur Skilanglauf AG – wir treffen uns immer Freitags nach der 7ten Stunde. ..oder melde Dich bei Frau Wulkop     

 

Und hier unsere Medaillenplätze:

Die Jungs:

Jahrgang 2000

Tom Irion : Bronzemedaille (Klassik)

 

Jahrgang 2001

Maxi Thiel: Vizemeister (Skating)

Moritz Wegmann (7a) – Bronzemedaille (Skating)

 

Jahrgang 2002

Pelle Garvs (7a) – Hamburger Meister und Goldmedaillengewinner (Skating)

Mattis Döninghaus (7a) – Bronzemedaille (Klassik)

 

Jahrgang 2003

Constantin Landgrebe (6a) – Hamburger Vizemeister (Skating)

Laurenz Köpp (6b) – Bronzemedaille (Skating)

 

Die Mädels

Jahrgang 2000

Emma Bingert (9d) – Hamburger Vizemeisterin (Skating)

 

Jahrgang 2001

Stella Wernicke (8c) – Hamburger Meisterin und Goldmedaillengewinnerin (Skating)

Elena Rainer (8b) – Hamburger Vizemeisterin (Skating)

Felizia Marshall (8) – Vizemeisterin (Klassik)

Paula Heine (7a) – Bronzemedaille (Klassik)

 

Jahrgang 2002

Lotte Weinhardt (6b) – Hamburger Vizemeisterin (Klassik)

 

Jahrgang 2003

Mimi Bingert (6c) – Hamburger Vizemeisterin (Skating)

Antonia Thiel (6b), Izumi Schmidt (5 ) – beide Bronzemedaillen Gewinner (Skating)

 

Jahrgang 2004

Antonia di Racca  (5b) – Hamburger Vizemeisterin (Skating)

Emilia Grützediek (5 b) – Bronzemedaillengewinnerin (Skating)

 

Einen herzlichen Glückwunsch an alle für diese großartige Leistung!