Wenn Sportler auf Reisen gehen...

Klassenreisen mit natursportlichem Schwerpunkt am Gymnasium Blankenese

Ein Grundgedanke für die Durchführung unserer Klassenreisen ist es, den Schülerinnen und Schülern Erfahrungen in der Gruppe zu ermöglichen, um den Zusammenhalt in der Klasse zu stärken. Wir versuchen zudem, die Klassenreisen so weit als möglich mit Aktivitäten in der Natur zu verzahnen.

Schon bei der Kennenlern-Reise der 5ten Klassen, verbringen wir viel Zeit draußen. Zwei Parallelklassen sind in der Regel im „Hof am Klint“ untergebracht. Wir zelten dort, gehen in den Wald, bauen Höhlen und führen Geländespiele durch. Wir nehmen am Bogenschießen, dem Ponyreiten und bei den Kleintierfütterungen teil. Ein gemeinsamer Besuch beim Wildpark Eekholt rundet die Fahrt ab.

Mit ein (maximal zwei) Klassen profitieren wir pro Jahrgang von der hervorragenden Unterstützung der Röverstiftung. Diese Klassen stellen sich darauf ein, ihre Fahrten nach erlebnispädagogischen Gesichtspunkten projektartig vorzubereiten.

In der 6ten Klasse findet ein Zeltlager / Paddelklassenreise als Selbstversorgerreise auf den Campingplatz Spitzenort am Plöner See statt. In der Vorbereitung wird fächerübergreifend gearbeitet. Eine Packliste wird erstellt, ein Essensplan ausgetüftelt sowie die 10 goldenen Regeln des Wassersports thematisiert. Die Klasse ist für die Ausgestaltung der Reise maßgeblich mit verantwortlich. 

Im Anschluss gestalten die Kinder einen Elternabend, auf welchem sie von ihren Erlebnissen berichten. Die Erstellung einer Präsentation in Form einer Zeitung/Fototagebuches o.ä. sowie das erfolgreiche Verhalten (achtsamer Umgang mit den Booten etc.) während der Fahrt, entscheiden darüber, ob sich diese Klasse für die weitere Unterstützung  qualifiziert und die Röverhütte für eine Selbstversorger Skireise nutzen darf.

Im Jahrgang 8 gehen alle Klassen auf eine Skireise. Ein Teil unserer Klassen fährt nach Mauterndorf/ Österreich und ist in einem Jugendgästehaus untergebracht. Die dritte Sportstunde fließt in diese Reise, es wird qualifizierter Skiunterricht für alle Könnensstufen erteilt und benotet.

Die Röverstiftungsklasse(n) fahren nach Donnersbachwald/Steiermark Österreich und wohnen in der Winterhütte sowie der Röverhütte. Ähnlich wie bei der Paddelreise zuvor werden alle Aktivitäten, der Essens- und Kochplan sowie die Putzpläne vorab von der Klasse erarbeitet. Die sportlichen Aktivitäten umfassen das Skifahren, Tourengehen und Rodeln. Die sportliche Leistung wird ebenfalls benotet. Diese Selbstversorgerreise erfordert eine hohe Bereitschaft, Verantwortung für sich und die Gruppe zu übernehmen.

Im Jahrgang 10 wird erstmals im Jahr 2015 das Projekt „Das segelnde Klassenzimmer“ angeboten. 34 Schülerinnen und Schüler unserer Schule gehen auf große Fahrt mit dem Dreimast-Topsegelschoner „Thor Heyerdahl“.

Die letzten drei Wochen vor den Sommerferien sind sie von Kiel nach Oslo und zurück unterwegs. Kernaspekte diese Vorhabens ist es, neue Dinge zu erleben, an seine Grenzen zu gehen, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen. Die Fahrt wird bereits mit der Wahl eines entsprechenden Kurses im 9ten Schuljahr vorbereitet.

Haben Sie Fragen? Wenden Sie sich gern an Marianne Wulkop (Fachleitung Sport)…