WIE WIR WURDEN WAS WIR WAREN

- Aus dem Privatleben der Herrenrasse - 


Bist du Täter, Opfer oder Mitläufer?
Nach Hitlers Machtergreifung 1933 überrollte sein Wahn ganz Deutschland. Der deutsche Alltag war geprägt von Bespitzelung, Verrat und Propaganda. Die zunehmende Gewalt der SS-Männer und der Drill der Jugend hatten erhebliche Auswirkungen auf alle Gesellschaftsschichten.
Das "SII -Kunst & Ästhetik Profil" zeigt mittels einer Szenencollage nach Bertolt Brechts "Furcht und Elend des dritten Reiches" die Macht Hitlers im deutschen Privatleben. 
Was für ein Volk, bestehend aus was für Menschen, war zu derlei Taten im Stande?
Dabei wollen wir keine moralische Belehrung erreichen, sondern provozieren, schocken und konfrontieren. Der Zuschauer selber wird in die Ideologie des Nationalsozialismus hineingezogen, sodass er spürt, wie schwierig es war damals zu entkommen.
Wie hättest du dich gefühlt? 


Finde es heraus am 24.03 oder 26.03 um 20 Uhr in die Aula des Gymnasium Blankenese. 
Empfohlen ab Klasse 9.