Elterliche Unterstützung

 

Elterliche Unterstützung

 

Regelmäßiges Vokabel- und Grammatiklernen und -wiederholen ist unabdinglich für das Erlernen einer Fremdsprache. Es benötigt Zeit und Disziplin.  Im Unterricht werden analoge und digitale Lerntechniken thematisiert, auch das Lehrbuch bietet Tipps. Unterstützen Sie Ihr Kind zu Hause dabei, indem Sie mit ihm klären, wie es am besten lernt und wiederholt, welche Materialien es benötigt und wie viel Zeit es dafür braucht.

Auch Ihr wohlwollendes Interesse am Fach fördert die Motivation Ihres Kindes.

Jeder Kontakt mit Frankreich, Französinnen und Franzosen oder frankophonen Ländern ist für Ihr Kind ein Gewinn!

 

Melden Sie sich gerne, wenn Sie etwas zu unserem lebendigen Fremdsprachenunterricht beitragen können. Vielleicht haben Sie mal in Frankreich gearbeitet, sind möglicherweise Muttersprachler*in oder haben eine andere besondere Beziehung zu Frankreich oder frankophonen Ländern?

Wir laden Sie sehr gerne zu einem Besuch in unseren Unterricht ein und lassen uns etwas von Ihnen erzählen – natürlich auf Französisch!

À bientôt, vielleicht in einem unserer Französischkurse?

Austausch, Außerunterrichtliches und Sprachzertifikate

 

Austausch, Außerunterrichtliches und Sprachzertifikate

 

Wettbewerbe

Wir unterstützen unsere Schüler*innen bei der Teilnahme an Wettbewerben, wie z.B. dem schulübergreifenden Vorlesewettbewerb (Klasse 6-8), Grammatikool oder dem Bundesfremdsprachenwettbewerb.

 

Erwerb von Sprachzertifikaten (DELF)

Gemeinsam mit unserer Koordinatorin für Sprachzertifikate, Frau Müller-Mingramm, bereiten wir Schülerinnen und Schüler im Unterricht und in zusätzlichen Kursen auf das international anerkannte französische Sprachdiplom DELF (Diplôme d’études de langue française) vor. Unser Pilotprojekt DELF scolaire in Kooperation mit dem Institut français bietet unseren Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse die Möglichkeit, dieses Diplom kostenfrei und ohne externe Prüfungen bei uns DELF-zertifizierten Kolleginnen an der Schule abzulegen.

 

Mirja-Rosinski-Austausch

Interkulturelle und kommunikative Kompetenzen lassen sich am besten vor Ort und in direktem Austausch mit Gleichaltrigen erlernen. In der neunten Klasse bieten wir daher unseren Schülerinnen und Schülern einen Austausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry an. Die deutschen und französischen Austauschpartner*innen arbeiten gemeinsam an einem jährlich wechselnden Projekt und präsentieren ihre Ergebnisse in der Sprache des Gastlandes. Das Leben in der französischen Familie, Ausflüge, Besichtigungen und gemeinsame Unternehmungen runden unser Austauschprogramm ab.

 

Theater und Kino in französischer Sprache

Gerne nutzen wir mit unseren Kursen die Möglichkeit, Theaterstücke oder französischsprachige Kinofilme anzusehen, z.B. während des alljährlichen Filmfests Cinéfête.

 

Deutsch-Französischer Tag

Am Deutsch-Französischen Tag lassen sich die Französischkurse immer etwas Besonderes für die Schule einfallen: Französisches Pausencafé mit Musik, ein Fotowettbewerb und eine Ausstellung erinnern daran, dass die deutsch-französische Freundschaft historisch betrachtet eine besondere Errungenschaft ist.

Unser Französischunterricht

 

Unser Französischunterricht

 

Unser modernes Lehrwerk À plus! (Cornelsen) bietet authentisches Lehrmaterial und lebensnahe Kommunikationssituationen. Neben den kommunikativen Kompetenzen werden interkulturelle und methodische Kompetenzen geschult. Digitale Materialien und Übungen bereichern unseren Unterricht und tragen zur Motivation der Lernenden bei.

Der Französischunterricht erfolgt in klassenübergreifenden Kursen, die sich aus den Französischschüler*innen aus zwei bis drei Klassen eines Jahrgangs ergeben und in der Konstellation bis zum Ende der 10. Klasse bestehen bleiben.

Von der sechsten bis zur achten Klasse wird der Französischunterricht vierstündig erteilt, in Klasse 9 und 10 dreistündig. In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Französisch weiter zu belegen und es auch als mündliches oder schriftliches Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

Wenn sich genügend interessierte Schülerinnen und Schüler finden, gibt es in der zehnten Klasse die Möglichkeit, Französisch als dritte Fremdsprache zu beginnen.

 

Unsere Schülerinnen und Schüler können Französisch als Prüfungsfach der schriftlichen und mündlichen Überprüfung in Klasse 10 wählen. Unser Pilotprojet DELF scolaire eröffnet unseren Prüflingen die Möglichkeit, statt einer herkömmlichen mündlichen Prüfung eine DELF-Prüfung abzulegen und damit kostenlos ein international anerkanntes DELF-Zertifikat auf B1-Niveau zu erhalten.

Loading new posts...
No more posts