Pilotprojekt DELE

 

Pilotprojekt DELE

 

DELE (Diplomas de Español como Lengua extranjera) sind offizielle Zertifikate zum Nachweis von Sprachkenntnissen, die vom spanischen Ministerium für Erziehung, Kultur und Sport ausgestellt werden.  Sie entsprechen im Englischen dem Cambridge Certificate.

Das Gymnasium Blankenese ist DELE-Schule und kooperiert schon seit Jahren erfolgreich mit dem Instituto Cervantes. Unsere Schülerinnen und Schüler können Spanisch als Prüfungsfach der schriftlichen und mündlichen Überprüfung in Klasse 10 wählen. Im Rahmen des Pilotprojektes „DELE escolar“ gibt es die Möglichkeit, statt einer herkömmlichen mündlichen Prüfung eine DELE-Prüfung abzulegen und damit ein international anerkanntes DELE-Zertifikat auf A2/B1 Niveau zu erhalten.

 

Austausche

 

Austausche

 

In der 8. Klasse bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern schon seit vielen Jahren einen Austausch mit der Deutschen Schule Valencia und einer Schule in Las Rozas/Madrid, dem IES José García Nieto, an. Das Leben in der spanischen Familie, Ausflüge und Besichtigungen sind Bestandteile der Austauschprogramme. Die Begegnung mit gleichaltrigen spanischen Schülerinnen und Schülern ist uns ganz besonders wichtig, das interkulturelle Lernen steht bei den gemeinsamen Ausflügen und der Projektarbeit ganz besonders im Vordergrund.

 

 

Spanisch Bilingual

 

Der Wahlpflichtkurs „Spanisch Bilingual“ am Gymnasium Blankenese

 

Spanisch bildet im Schulprofil des Gymnasiums Blankenese seit vielen Jahren einen deutlichen Schwerpunkt. Dieser wird vor allem dadurch unterstrichen, dass neben dem „normalen“ Spanischunterricht „Spanisch Bilingual“ (Bili) angeboten wird.

Die Schülerinnen und Schüler lernen in diesem Kurs zusätzliche Fachinhalte aus den Bereichen Geografie, Geschichte und PGW (mit einem Schwerpunkt auf der spanischsprachigen Welt) und verknüpfen ihr Sprachwissen mit neuen Inhalten. Grammatikunterricht ist hier beispielsweise kein Thema: Vielmehr werden in „Spanisch Bili“ die Sprachkenntnisse angewendet und gefestigt, die im Spanischunterricht erworben wurden. Dieser Kurs ist daher sowohl in sprachlicher als auch in fachlicher Hinsicht ergänzend (d.h. er ersetzt auch kein auf Deutsch stattfindendes Sachfach) und ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, in einem den Sprachkenntnissen angepassten Tempo zusätzliche Inhalte und Methoden aus anderen Fächern zu vertiefen und in der Fremdsprache themenbezogen anzuwenden (z.B. durch die Arbeit mit spanischen Atlanten, Recherchen im Internet und die Gestaltung von Präsentationen). Neben einer Beschleunigung des Spracherwerbs wird dadurch ein vertieftes interkulturelles Lernen gefördert.

Wir unterrichten projektorientiert, evaluieren die Unterrichtsinhalte und die angewandten Methoden regelmäßig und entwickeln diese gemäß den Ergebnissen weiter. Die Möglichkeit, dabei die Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie die stetig fortschreitende (auch digitale) Entwicklung einzubeziehen, ist in diesem Fach besonders groß.

Bei Fragen zu Bili wenden Sie sich gerne an

Gerrit Wehofsich (Koordinator für Weiterentwicklung des Zweiges „Spanisch Bilingual“): gerrit.wehofsich@gymbla.hamburg.de

Unser Spanischunterricht

 

Unser Spanischunterricht

 

In den Klassen 5 und 6 lernen die Schüler/innen über sich selbst, ihre Familie, Freunde und Haustiere zu sprechen. Sie können sich über die Schule und auch über das Viertel, in dem sie leben, auf Spanisch austauschen. Es werden beispielsweise kleine Dialoge verfasst, E-mails geschrieben und Lieder gesungen. Dabei stehen die Motivation und das spielerische Einüben der Fremdsprache im Vordergrund. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk ¡Vamos! ¡Adelante!, das für den Spanischunterricht ab Klasse 5/6 konzipiert wurde.

Dieses Lehrwerk zielt von Beginn an stark auf die Kommunikationsfähigkeit, die Schulung des Hör-Sehverstehens sowie die Mediation ab und bietet gute Möglichkeiten der Binnendifferenzierung. Es gibt zahlreche Online-Übungen sowie Vokabeltrainer zu diesem Lehrwerk, so dass der Lernfortschritt eigenständig überprüft werden kann. Von Anfang an lernen die Schülerinnen und Schüler auch im Spanischen Rollenspiele zu führen, kleine Präsentationen zu halten und Poster u.a. zu gestalten.

 

Die in Klasse 5 und 6 erworbenen Kompetenzen werden in der Mittelstufe weiter ausgebaut. Es werden Lernstrategien erarbeitet, das Hör- und Leseverstehen geschult und der schriftliche Ausdruck vermittelt. In Klasse 7 stehen außerdem Aussprache und Lesekompetenz besonders im Fokus, da in diesem Jahrgang am Hamburger Vorlesewettbewerb in spanischer Sprache „Leo, leo -¿qué lees?“ teilgenommen wird. Die Schülerinnen und Schüler lernen in zunehmendem Maße und Umfang, authentische Rede- und Schreibanlässe zu bewältigen. Der Austausch in Klasse 8 bietet dafür besonders viele Anlässe und Möglichkeiten.

Bis einschließlich Klasse 9 steht die Arbeit mit dem Lehrwerk ¡Vamos! ¡Adelante! im Vordergrund, es werden parallel kleine Projekte angeboten, ansprechende Lektüren gelesen, der mediale Umgang und die Recherche geübt. In Klasse 10 wird zur Dossierarbeit übergegangen und es werden Themen wie z.B. „Los jóvenes y el amor“,„Andalucía“, „Turismo en España“, „México“, „Chile: Un país de contrastes“ behandelt. Eines der Themen in Klasse 10 wird von der Behörde vorgegeben, da die dritte Arbeit als schriftliche Überprüfung zentral gestellt wird.

Stundenverteilung auf die Jahrgänge: In der 5. Klasse wird Spanisch dreistündig, von der 6. bis 8. Klasse vierstündig, in Klasse 9 und 10 dreistündig erteilt.

 

Spanisch als 3. Fremdsprache

Wenn sich genügend interessierte Schülerinnen und Schüler finden, besteht am Gymnasium Blankenese die Möglichkeit, Spanisch in Klasse 10 neu aufzunehmen, wenn man in der 6. Klasse mit Französisch oder Latein begonnen hat. Es wird zweistündig unterrichtet. Da die Schülerinnen und Schüler bereits langjährige Erfahrung im Fremdsprachenlernen sowie Kenntnisse des Englischen und einer romanischen Sprache mitbringen, sind die Lernfortschritte in diesen Kursen besonders groß. Die Arbeit mit dem gezielt darauf ausgerichteten Lehrwerk ¡Adelante! ermöglicht ein kompetenzorientiertes flexibles Fremdsprachenlernen und eine gute Progression.

 

In der Oberstufe kann Spanisch im Profil INÉS (vierstündig) oder auch außerhalb der Profile (zweistündig) belegt werden. Es werden Themen zu Gesellschaft, Geschichte, Politik, Kunst und Literatur der spanischsprachigen Länder behandelt, wobei zwei Themen zentral von der Behörde vorgegeben werden. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Spanisch als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

 

 

Warum Spanisch?

 

Warum Spanisch?

 

Spanisch begegnet uns im Alltag immer öfter. Die Schülerinnen und Schüler kennen vor allem Lieder aus dem Radio oder haben bereits in einer spanischsprachigen Region Urlaub gemacht. Die Motivation, diese Sprache zu lernen, die von vielen mit sehr positiven Erfahrungen und fröhlicher Stimmung verbunden wird, ist sehr hoch. Zu Beginn des Spracherwerbs wird der Einstieg außerdem dadurch erleichtert, dass die Aussprache aufgrund der Ähnlichkeit von Schriftbild und Lautbild verhältnismäßig leicht zu erlernen ist.

Das Erlernen der spanischen Sprache ermöglicht den Zugang zur kulturellen Vielfalt in den unterschiedlichen Regionen Spaniens sowie 19 weiteren Ländern Mittel- und Südamerikas (sowie Äquatorialguineas). Spanisch wird zunehmend auch in vielen US-Bundesstaaten gesprochen und ist eine der offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen.