Der Fachbereich Französisch

Chers parents, chers élèves – salut et bienvenue!

Viele Kinder haben schon erste Begegnungen mit der französischen Sprache gemacht, wenn sie von uns in der 6. Klasse in Empfang genommen werden. Ob durch Urlaubserlebnisse, Lieder, Werbung oder übernommene Begriffe, die wir häufig im Deutschen verwenden – Französisch ist in unserem Alltag präsent, so dass sich gerade für den Anfangsunterricht vielfältige Anknüpfungsmöglichkeiten bieten.

Das Erlernen einer zweiten Fremdsprache ist ein Merkmal gymnasialer Bildung. Darüber hinaus eröffnet uns die französische Sprache die Möglichkeit zu lebendigem Austausch und beruflicher Mobilität. Sie weitet unseren Blick auf unser europäisches Nachbarland sowie auf die Vielzahl der frankophonen Länder in der Welt.

 

Unser Französischunterricht bietet von Beginn an ein lebendiges, kommunikationsorientiertes und digital unterstütztes Lernen, das durch außerunterrichtliche Zusatzangebote und einen Schüleraustausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry bereichert wird.

 

Wie lernen unsere Schülerinnen und Schüler Französisch?

Wir arbeiten mit der neuesten Ausgabe des Lehrwerks „À plus!“ (Nouvelle édition) von Cornelsen, das von Anfang an authentisches Lehrmaterial und lebensnahe Kommunikationssituationen bietet. Wir legen Wert darauf, dass die kommunikativen Kompetenzen Hör-/Hör-Sehverstehen, Sprechen, Leseverstehen, Sprachmittlung und Schreiben kontinuierlich geschult werden. Hinzu kommen interkulturelle und methodische Kompetenzen. Wir nutzen verschiedene außerunterrichtliche Möglichkeiten, um diese Kompetenzen lebensnah zu vermitteln.

Digitale Materialien und Übungen bereichern unseren Unterricht und tragen zur Motivation der Lernenden bei. Den Lernenden stehen auch kostenfreie digitale Zusatzangebote zur Verfügung, die über die Zugangscodes im Buch und im Übungsheft aufgerufen werden können.

Die laufende Unterrichtsarbeit, zu der auch regelmäßige Vokabel- und Grammatiktests zählen, macht 60 Prozent der Französischnote aus.

Transparenz ist uns in unserem Fachbereich sehr wichtig. Wir beraten unsere Schülerinnen und Schüler jederzeit gerne und unterstützen mit Forder- und Förderangeboten.

 

Was bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern zusätzlich an?

Wettbewerbe

Wir informieren über und unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme an Wettbewerben. Im Schuljahr 2018/19 nehmen mehrere Schülergruppen am Wettbewerb Grammatikool teil, andere haben sich für den Bundesfremdsprachenwettbewerb SOLO Französisch angemeldet. Und im Februar 2019 treten wir mit den Schulsiegern der Klassen 6-8 beim schulübergreifenden Vorlesewettbewerb Französisch an.

Bonne chance, chers élèves!

DELF (= Diplôme d’études de langue française)

Gemeinsam mit unserer Koordinatorin für Sprachzertifikate, Frau Müller-Mingramm, bereiten wir Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Jahrgänge im Unterricht und in zusätzlichen Kursen sowie mit unserem Pilotprojekt in Klasse 10 (s.u.) auf das international anerkannte französische Sprachdiplom DELF vor (Niveau A1, A2 und B1).

Austausch

Interkulturelle und kommunikative Kompetenzen lassen sich am besten vor Ort und in direktem Austausch mit Gleichaltrigen erlernen. In der neunten Klasse bieten wir daher unseren Schülerinnen und Schülern einen Austausch mit dem Lycée Vaugelas in Chambéry an. Die deutschen und französischen Austauschpartner arbeiten eine Woche in Hamburg und eine Woche in Chambéry in Kleingruppen an jährlich wechselnden, spannenden Projekten und tragen ihre Arbeitsergebnisse in der Sprache des Gastlandes vor. Ausflüge, Besichtigungen und gemeinsame Unternehmungen runden das Austauschprogramm ab. Lesen Sie/Lies hier einen Erfahrungsbericht.

Theater und Kino in französischer Sprache

Gerne nutzen wir mit unseren Kursen die Möglichkeit, Theaterstücke oder französischsprachige Kinofilme anzusehen, zum Beispiel im Rahmen des alljährlichen Filmfests Cinéfête.

 

Schriftliche und mündliche Überprüfung in Klasse 10 und Pilotprojekt DELF

Unsere Schülerinnen und Schüler können Französisch als Prüfungsfach der schriftlichen und mündlichen Überprüfung in Klasse 10 wählen. Wir freuen uns, dass wir in diesem Schuljahr an einem Pilotprojekt teilnehmen, das allen Schülerinnen und Schülern der beiden Französischkurse in Klasse 10 die Möglichkeit bietet, kostenlos ein international anerkanntes DELF-Zertifikat auf B1-Niveau abzulegen.

Das diesjährige Prüfungsthema „Être jeune aujourd‘hui bietet einen sehr schülernahen Zugang zu Themen wie Familie, Freundschaft/Liebe, birgt aber auch willkommenen Diskussionsstoff in den Bereichen Risikoverhalten und Umgang mit digitalen Medien.

Termine:

Schriftliche Überprüfung Französisch: 11.2.2019

Schriftliche DELF-Prüfung (ersetzt in Klasse 10 eine reguläre Klassenarbeit): 20.3.2019

Mündliche DELF-Prüfungen : April/Mai 2019

 

Ab wann und in welcher Form lernen unsere Schülerinnen und Schüler Französisch?

Am Gymnasium Blankenese haben unsere Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse die Möglichkeit, Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen. Damit die Entscheidung zwischen Französisch oder Latein leichter fällt, bieten wir in allen 5. Klassen rechtzeitig Schnupperunterricht an und laden interessierte Eltern zu einem Informationsabend zur Fremdsprachenwahl ein.

Der Französischunterricht erfolgt in Kursen, die sich aus den Französischschülerinnen und –schülern aus zwei bis drei Klassen eines Jahrgangs ergeben und in der Konstellation bis zum Ende der 10. Klasse weitergeführt werden.

Von der sechsten bis zur achten Klasse wird der Französischunterricht vierstündig erteilt, in Klasse 9 und 10 dreistündig. In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Französisch weiter zu belegen und es auch als mündliches oder schriftliches Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

Wenn sich genügend interessierte Schülerinnen und Schüler finden, gibt es in der zehnten Klasse die Möglichkeit, Französisch als dritte Fremdsprache zu beginnen.

 

Wie können Sie Ihr Kind beim Französischlernen unterstützen?

Regelmäßiges Vokabel- und Grammatiklernen und -wiederholen ist unabdinglich für das Erlernen einer Fremdsprache. Es benötigt Zeit und Disziplin.  Im Unterricht werden verschiedene Lerntechniken thematisiert, auch das Lehrbuch bietet Tipps. Unterstützen Sie Ihr Kind zu Hause dabei, indem Sie mit ihm klären, wie es am besten lernt und wiederholt, welche Materialien und wie viel Zeit es dafür braucht.

Auch Ihr wohlwollendes Interesse am Fach fördert die Motivation Ihres Kindes.

Jeder Kontakt mit Frankreich, Französinnen und Franzosen oder frankophonen Ländern ist für Ihr Kind ein Gewinn.

 

Haben Sie uns etwas zu sagen?

Melden Sie sich gerne, wenn Sie etwas zu unserem lebendigen Fremdsprachenunterricht beitragen können. Vielleicht haben Sie mal in Frankreich gearbeitet, sind möglicherweise MuttersprachlerIn oder haben eine andere besondere Beziehung zu Frankreich oder frankophonen Ländern?

Wir laden Sie sehr gerne zu einem Besuch in unseren Unterricht ein und lassen uns etwas von Ihnen erzählen – natürlich auf Französisch!

Die Fachschaft Französisch des Gymnasiums Blankenese freut sich auf Ihren/deinen Besuch am Tag der offenen Tür im Januar!

A bientôt, vielleicht in einem unserer Französischkurse?

 

Haben Sie Fragen zum Fach?

Dann wenden Sie sich gerne an nora.quast(at)gymbla.hamburg.de

Es grüßt Sie herzlich,

 

Nora Quast

- Fachleitung Französisch –

Gymnasium Blankenese

 

 

 

 

 

 

Interessante Links:

http://www.institutfrancais.de/hamburg/

https://www.dfjw.org/

http://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/

https://www.froodel.eu/

https://www.larousse.fr/dictionnaires/francais-allemand

Lust auf digitale Französisch-Übungen? Dann werden Sie/wirst du auf folgenden Seiten fündig:

http://apprendre.tv5monde.com/

http://www.bonjourdefrance.com/