Stadtradeln

Das Team „Gymnasium Blankenese“ beim Stadtradeln

 

Vom 1.-21. September läuft in Hamburg die Aktion „Stadtradeln“ und wir nehmen erstmalig als gesamte Schule daran teil. 

„Was ist STADTRADELN?

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.“ 

Auch wir als Team „Gymnasium Blankenese“ wollen einen Beitrag für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität  in unserer Stadt leisten. Sehr viele von uns kommen bereits mit dem Fahrrad zur Schule und sind auch ansonsten viel mit dem Rad unterwegs. Bei Stadtradeln zählen alle Kilometer, die innerhalb der Zeit vom 1.-21. September gefahren werden. Um daran teilzunehmen ist eine Registrierung über die Homepage oder App von Stadtradeln erforderlich. Unter 16 Jahren ist ein Einverständnis der Erziehungsberechtigten notwendig. Die gefahrenen Kilometer trägt man entweder selbst online ein oder nutzt die angebotene App, dann werden per Tracking die Strecken automatisch erfasst. Gefahrene Kilometer können auch Tage später noch nachgetragen werden. 

Alle weiteren Infos zu Stadtradeln in unserer „Kommune“ (so werden die teilnehmenden Städte genannt) sind unter https://www.stadtradeln.de/hamburg zu finden.

 

Unser Team heißt „Gymnasium Blankenese“ uns ist noch unterteilt in mehrere Unterteams. Wir fahren alle gemeinsam für unser großes Team und ohnehin die gesamte „Kommune“ Hamburg. Aber wir können zur Motivation auch erfassen, welches Unterteam die meisten Kilometer sammeln wird. Die Unterteams sind die jeweiligen Jahrgänge aller Schüler*innen, ein Elternteam und ein Team der Lehrer*innen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir gemeinsam als großes Team hier teilnehmen und ein Zeichen für den Radverkehr und Klimaschutz setzen. 

 

Also, anmelden und losradeln!

 

Gerrit Wehofsich (für die Umweltgruppe)

Yvonne Lehmann (für den Elternrat) und 

Dominik Fakler (für die Fachschaft Sport)