Pilotieren
Offizielle Homepage des Gymnasiums Blankenese in Hamburg - Herzlich Willkommen!
Hamburg, Gymnasium, Blankenese, Schule, Hessebad, Musik, Orchester, Bigband, Klassenorchester, Musikklasse, Spanisch, Unterricht, Kollegium, Lehrkräfte, SV, Schulsprecher, Schülersprecher, Vertretungsplan, Untis, WebUntis, Moodle, Eduport, Padlet, Webex, Kahlkamp, Skireise, Oesterleystraße, Oesterleystrasse, Treppenviertel, Schwimmbad,
2615
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-2615,stockholm-core-2.3,select-theme-ver-8.10,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

 

iPad-Pilotklasse

 

(Heidi Schönfeldt)

 

Wir haben eine Menge neuer iPads für die Schule angeschafft. Diese sollen einerseits allen Schüler:innen zu Gute kommen, indem sie verschiedenen Fachbereichen zur Verfügung gestellt werden, andererseits sollen sie wie gehabt als Koffer zur Ausleihe für den Unterricht bereit stehen.

Wir wollen aber auch erproben, was es für den Lernprozess bedeutet, wenn die Schüler:innen ein eigenes iPad haben. Von den Erfahrungen der Schulen, die bereits Pilotklassen haben, lernen und profitieren wir durch unser schulübergreifendes Netzwerk von „Digital macht Schule“. So konnten wir einiges im Vorfeld in die richtigen Bahnen lenken. Beispielsweise sprechen viele Gründe für sortenreine Tablets (Akkulaufzeit, Problembehebung etc.).

Dass Schüler:innen im Unterricht eigene iPads nutzen, zeichnet sich als Perspektive ab, was aber zunächst ausprobiert und evaluiert werden soll. Von den Ideen der Pilotklasse werden wir in den Folgejahren profitieren.

 

 

Hubling

 

(Kerstin Böttger und Linda Schulz)

 

Ein weiteres Unterrichtsentwicklungsprojekt geht auf einen unserer ehemaligen Schüler zurück. Christopher Pommerenings in Barcelona umgesetzte Idee eines „Learning hub“ hat viele Menschen begeistert, sodass die Organisation LearnLife entstanden ist. In einem Modellprojekt werden dabei verschiedene Lehr- und Lernformen aus der ganzen Welt erprobt und evaluiert, um Bildung im 21. Jahrhundert den Anforderungen einer globalen und digitalen Gesellschaft anzupassen und – unterstützt durch eine Neubetonung des Konzepts „Raum“ – lernförderliche Prozesse zu initiieren.

 

Das Gymnasium Blankenese nimmt im Rahmen der „hublings Hamburg“ als eine von 13 Schulen an der Pilotierung des Projekts teil. Durch regelmäßige Qualifizierungen, die Arbeit in einem Innovationsteam und die geplante Einbindung von Schüler- und Elternvertretern verfolgen wir das Ziel, einen Learning hub zu gestalten. Dort sollen Ideen für projektartiges Lernen ersonnen, erprobt und im schulischen Unterrichtskonzept implementiert werden. Dieser soll im Jahr 2023 fertiggestellt und neben der Schulöffentlichkeit auch den teilnehmenden Projektschulen vorgestellt werden.